Reporter Forum Logo
27.04.17
Cordt Schnibben, Der Spiegel: Der Feinschliff

Während des Workshops hat Cordt Schnibben über zwei Texte diskutiert und daran beispielhaft aufgezeigt, wie man eine Reportage durch Redigieren verbessern kann.

Die erste Reportage erzählt die Geschichte einer mobilen Sterbehelferin, sie liegt hier in der unredigierten Fassung vor. Sowohl strukturell als auch stilistisch lassen sich an ihr die Grundfehler eines nicht ganz gelungenen Aufbaus und eines noch unsicheren Stils besprechen.

Das zweite Beispiel ist ein Text aus der “Spiegel“-Rubrik “Eine Meldung und ihre Geschichte“, ebenfalls in unredigierter Fassung. Cordt Schnibben hat in beiden Fällen die Schritte des Redigierens erläutert und gezeigt, wie aus den beiden Texten schließlich druckreife Fahnen wurden. Über die konkreten Texte hinaus ging es  diesem Workshop über Dramaturgie und Sprache einer guten Reportage.

DOWNLOAD

Die Reportage

Leben und sterben lassen (PDF)

 

"Eine Meldung und ihre Geschichte"

Geisterfahrerin (PDF)


Der Workshop von Cordt Schnibben als Audio-Datei (MP3)

Teil 1 (ca. 33 MB)

Teil 2 (ca. 34 MB)

Teil 3 (ca. 17 MB)


Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg