Reporter Forum Logo
26.05.17

Kai Hermann

Nach dem Studium der Geschichte und Politikwissenschaften in Tübingen, Hamburg, Vancouver (Kanada) und der Harvard University war Kai Hermann seit 1963 zunächst Redakteur und Berlin-Korrespondent der Zeit. 1969 wechselte er als Auslandskorrespondent zum Spiegel. Danach Chefredakteurs der Jugendzeitschrift twen, von 1972 bis 1978 fester Mitarbeiter des stern. Im Frühjahr 1978 interviewte Kai Hermann zusammen mit Horst Rieck die jugendliche Drogenabhängige und Beschaffungsprostituierte Christiane Felscherinow („Christiane F.“). Die von Hermann und Rieck niedergeschriebenen Tonbandprotokolle erschienen nach einem teilweisen Vorabdruck im stern im Herbst 1978 als Buch unter dem Titel Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. Seit 1978 ist Kai Hermann freiberuflich als Publizist, Autor und Drehbuchautor tätig. Zusammen mit Margarethe von Trotta und Jean-Claude Carrière schrieb Hermann das Drehbuch des Spielfilms Die Fälschung (1981, Regie: Volker Schlöndorff) nach dem gleichnamigen Roman von Nicolas Born. 2001 veröffentlichte Hermann sein einziges belletristisches Werk, den Jugendroman Engel und Joe, der auf eine von ihm recherchierte wahre Begebenheit zurückgeht. Im selben Jahr schrieb er auch das Drehbuch zur Verfilmung des Buchs unter dem gleichen Titel Engel und Joe unter der Regie von Vanessa Jopp. In den Titelrollen spielen Robert Stadlober und Jana Pallaske. 2003 zog sich Kai Hermann weitgehend aus dem Berufsleben zurück. Allerdings stellte er 2004 noch als Co-Autor zusammen mit Udo Lindenberg dessen Autobiographie Panikpräsident fertig. Hermann, der mit mehreren renommierten Publizistik-Preisen ausgezeichnet wurde, lebt in dem Dorf Jasebeck (Gemeinde Damnatz) in Niedersachsen (Landkreis Lüchow-Dannenberg).

Artikel dieses Autors, dieser Autorin:

Eine Liebe in Berlin

 

Zurück

Foto

Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg