Reporter Forum Logo
30.08.16

Matthias Eberl „Außen Puff, innen die Hölle

Mit dieser Audio-Slideshow gewann Matthias Eberl den Reporterpreis 2009 - Kategorie Online. Eberl porträtiert mit einem Ton amüsanter Beiläufigkeit den Wirt einer Münchner Künstler-Kneipe. Die Jury hat an Eberls Geschichte beeindruckt, dass sie brillant erzählt ist, dass sie bis zum Ende spannend und überraschend bleibt, dass sie ihrer Hauptfigur genug Raum lässt, und, vor allem, dass sie technisch auf hohem Niveau produziert wurde. Mit Bildern, O-Tönen und Geräuschen aus der Kneipe schafft Eberl eine dichte Atmosphäre, die in dieser Form nur im Netz funktioniert, nicht in einer Print-Reportage. Die Jury bedauert, dass diese Reportage auf süddeutsche.de nur in verkürzter Form zu sehen ist.

Isi Yilmaz beschreibt in diesem Online-Stück seine kleine liberale Kneipe im Glockenbachkviertel, die in München vor allem bei Musikern und Künstlern gut ankommt. Teile der Slideshow wurden auch auf sueddeutsche.de veröffentlicht; ein paar Details seiner Schilderungen waren dem Süddeutschen Verlag offenbar zu derb, so dass Matthias Eberl sie herausschneiden musste. Auf rufposten.de findet sich die Originalversion.

Zurück

Matthias Eberl


Matthias Eberl wurde 1975 in München geboren. Nach einer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule und einem Journalistik-Studium in München folgte eine Promotion in Ethnologie. Seit 2004 Pionier für multimedialen Onlinejournalismus. Arbeitet u.a. für sueddeutsche.de, Spiegel Online und jetzt.de. Dozent für Audio-Slideshows an der Schweizer Journalistenschule MAZ. Mag Geräusche. Schreibt gerne.
Website des Autors
Links
"Außen Puff, innen die Hölle" auf rufposten.de
Die gekürzte Version auf sueddeutsche.de

erschienen in:
rufposten.de,
am 11.03.2009

 

Kommentare

Petra Tschorn, 20.01.2010, 23:56 Uhr:

Tolle Reportage, gratuliere, super gemacht, schöne Fotos. Ich liebe den Isi und sein X-ess, meine Lieblingskneipe in München

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg