Reporter Forum Logo
19.10.17

Michael Gleich „Chile im Jahr der Entscheidung

Mit dieser Reportage gewann Michael Gleich den Egon-Erwin-Kisch-Preis 1988.

Rodeo ist dem Chilenen in die Seele geschrieben. In dem Volkssport kämpfen Hoffnung und Verzweiflung, Ohnmacht und Stolz. Das wilde Reiterspiel eint und trennt die Chilenen: Alle lieben sie die Freiheit, und als freie Caballeros wollen sie herrschen. Doch die Herrschaft teilt unten und oben. So ist der alljährliche Wettkampf in Rancagua - das Campeonato Nacional - auch ein Symbol der Militärmacht Pinochets.

"Pi-no-chet! Pi-no-chet!" Viertausend Zuschauer in Rancagua jubeln, als plötzlich ein Kampfhubschrauber die Arena überfliegt. Die erste Reihe der Ehrentribüne ist leer, doch offensichtlich reserviert. Bunte Chamantos, die kurzen Ponchos der chilenischen Rodeoreiter, werden vor den Ehrenplätzen über die Brüstung gehängt. Ihre Muster, in Schwarz, Weiß und Grün, erinnern an Waffenstandarten einstiger Eroberer. Auch der letzte Zuschauer ist sich in diesem Moment sicher: Gleich, in wenigen Sekunden, das erste Mal in der Geschichte des Rodeos, besucht ein chilenischer Staatspräsident das Campeonato Nacional, die Landesmeisterschaft in der sechsten chilenischen Region.

"Pinochet hat das Rodeo gerettet!" Dem jungen Capitán des Heeres, der statt in der Kaserne in der Provinzverwaltung von Rancagua seinen Dienst verrichtet, ist der knappe Befehlston auch gegenüber Zivilisten in Fleisch und Blut übergegangen. "Unser Nationalsport! Vollendeter Ausdruck unseres Chilenentums! Nicht zu verwechseln mit dem fußlahmen Rodeo der Gringos!" Der Capitán spricht verächtlich von den Amerikanern.

(...)


Zurück

Michael Gleich


Michael Gleich wurde 1960 in Lübeck geboren und wuchs in Husum auf. Er studierte Politikwissenschaft und Germanistik in Hamburg und wurde mit einer Arbeit über Regimewechsel in Lateinamerika promoviert. Lebt seitdem als freier Autor in Berlin. Für seine Reportage "Rodeo in Rancagua - Chile im Jahr der Entscheidung" gewann er 1988 den Egon-Erwin-Kisch-Preis. Er schrieb Reportagen u.a. für "TransAtlantik", "FAZ-Magazin", "Wochenpost" und "Die Woche". Ferner drehte und betreute er Dokumentationen und Reportagen fürs Fernsehen. War zeitweise als Produktionsleiter für Spielfilmsynchronisationen bei der Berliner Synchron angestellt. 2011 erschien im Picus Verlag sein Buch "Drache auf tönernen Füßen - Die Entdeckung der Individuen in China".
Dokumente
Chile im Jahr der Entscheidung (pdf)

erschienen in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ),
am 04.11.1988

 

Kommentare

Bobby, 25.11.2015, 16:05 Uhr:

sra alcalde ase algun timepo no muy corto yo avise que n la poblacion esperanza debedan cambiar un pastelon por que era muy peligroso y alguna persona se podia caer lo que hicieron fue poner un pedazo de reja el pastelo jamas lo cambiaron aora lo an sacado varias veses sera que ahora lo cambiare1n? esto queda en bueras por el lado del canal frente a las motos godoy or si quiere poner definitivamente un pastelon ahi o que alguna persona se caiga al canal con lo que eso conlleva

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg