Reporter Forum Logo
24.03.17

Benjamin von Stuckrad-Barre / Tobias Haberl / Dominik Wichmann / Stephan Maus „Deutscher Reporterpreis 2011: Bestes Interview

Einsendeschluß ist der 1.Oktober 2011, bitte einreichen an reporterpreis@reporter-forum.de.

In acht Kategorien wird der Deutsche Reporterpreis vergeben, einreichen kann jeder Autor oder Leser deutschsprachige Reportagen, Essays und Interviews, die zwischen dem 1. Oktober 2010 und dem 30. September 2011 erschienen sind. Heute stellen wir die Kategorie Interview vor.

In den letzten Jahren haben Reporter neue Formen des Interviews entwickelt. Sie kombinieren beschreibende, erzählerische Passagen mit Interview-Teilen, sie pflegen wieder das lange Gespräch, das wie ein Portrait wirkt, oder sie kommentieren Antworten des Gesprächspartners, ordnen sie ein. So sind Interviewformen entstanden, die beispielhaft sind.

Unter den nominierten Beiträgen im letzten Jahr waren - neben der Arbeit der Preisträgerin Beate Lakotta unter anderem:

Stephan Maus: Verräter töten wir
Benjamin von Stuckrad-Barre: Advantage Becker
Tobias Haberl / Dominik Wichmann: Unsere größte Konkurrenz ist das Rote Kreuz

Zurück

Benjamin von Stuckrad-Barre


Benjamin von Stuckrad-Barre, geb. 1975 in Bremen; keine Preise, keine Stipendien. Buchveröffentlichungen u.a.: „Soloalbum“ (1998), Remix (1999), „Blackbox“ (2000), „Deutsches Theater“ (2001), „Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft“ (2004), „Auch Deutsche unter den Opfern“ (2010). TV u.a.: „MTV Lesezirkel“ (2001), „Ich war hier“ (2004), „Stuckrad bei den Schweizern“ (2005). Hat als Co-Autor gemeinsam mit Helmut Dietl das Drehbuch für einen Kinofilm über Berlin geschrieben (Drehbeginn: Frühjahr 2011). Im Dezember 2010 startet seine neue, von Christian Ulmen produzierte Fernsehsendung auf ZDFneo. Schreibt aktuell für „Welt am Sonntag“, „B.Z“. und „Rolling Stone“. Lebt in Berlin.

Tobias Haberl


Tobias Haberl, geb. 23.Juli 1975 im Bayerischen Wald studierte Germanistik/Anglistik in Würzburg und Großbritannien anschließend Henri-Nannen-Journalistenschule. Seit Mai 2005 beim SZ-Magazin. Mitherausgeber der beiden Bände "Sagen Sie jetzt nichts" 1+2. Im Februar wird mein Buch "Wie ich mal rot wurde. Mein Jahr in der Linkspartei im Luchterhand Verlag erscheinen".

Dominik Wichmann


Dr. Dominik Wichmann, geboren am 6. September 1971, studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Amerikanische Kulturgeschichte in München und Harvard. Seit 2000 ist er Chefredakteur des Magazins der Süddeutschen Zeitung. Seit Juni 2011 ist er stellvertretender Chefredakteur des STERN. Er ist Autor mehrerer Bücher zu den Themen Politik und Gesellschaft. Er wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Axel-Springer-Preis oder dem Arthur-F.-Burns-Preis.

Stephan Maus


Stephan Maus wurde 1968 in Berlin geboren. Er studierte Literatur in Frankreich. Seit 1996 schreibt er für deutschsprachige Zeitschriften, Zeitungen und den Hörfunk. Seit 2006 ist er Redakteur im Kulturressort des „stern“. Er veröffentlichte Romane, Hörspiele und Zitatcollagen. Siehe auch: www.stephanmaus.de
Dokumente
Ein Leben wie im Fegefeuer (PDF)
Verräter töten wir (PDF)
Advantage Becker (PDF)
Unsere größte Konkurrenz ist das Rote Kreuz (PDF)

erschienen in:
Reporter-Forum,
am 22.09.2011

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg