Reporter Forum Logo
23.06.17

Wie man's macht

Uwe Buse / Cordula Meyer „(Audio) Fukushima – Wie man in vertrahlten Regionen recherchiert.

Ab sofort stellen wir die Mitschnitte vom Reporter-Workshop auch als Podcast ins Netz. Wer iTunes verwendet, folge diesem Link, wer per RSS-Feed über neue Folgen informiert werden möchte, klickt hier.

Verlasse dich auf dein eigenes Urteil, nicht auf die Risikowahrnehmung in den Redaktionen daheim, lautet die Botschaft der “Spiegel”-Reporter Cordula Meyer und Uwe Buse. Denn vor Ort, in diesem Fall: im atomar verstrahlten Erdbebengebiet von Fukushima, ist alles oft ganz anders. In den Tagen nach der Katastrophe war die Verunsicherung groß. Selbst hart gesottene Krisenreporter winkten ab, als es um die Frage ging: Wer fährt hin? Meyer und Buse ließen sich von diesen irrationalen Ängsten nicht abschrecken, sondern recherchierten, wie groß das Risiko ist. Das Ergebnis: Jeder dritte Deutsche erkrankt an Krebs. Nimmt man zusätzlich eine Strahlendosis von 100 Milisievert auf – eine gewaltige Dosis, die die meisten Einwohner von Fukushima bei weitem nicht erreicht haben, die Reporter, die sich vorübergehend dort aufhalten, sowieso nicht - erkrankt ein Mensch von 100 zusätzlich an Krebs. Das Krebsrisiko steigt also von rund 30 auf rund 31 Prozent. Das weiß man aus Studien über die Überlebenden von Hiroshima und Nagasaki, wird in der Wissenschaft aber weiterhin kontrovers diskutiert. In jedem Fall: Ist das Risiko für einen Reporter vertretbar? Hinfahren? Oder nicht? Und wie findet man, wenn man dann schließlich da ist, einen jener Arbeiter, die im zerstörten AKW die Drecksarbeit verrichten?

Zurück

Uwe Buse


Uwe Buse, geboren 1963 in Emmerich, Studium der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Hamburg, Volontariat bei der Ostfriesen-Zeitung in Leer/Ostfriesland, dann dort Redakteur, seit 1997 als Reporter beim Spiegel.

Cordula Meyer


Cordula Meyer studierte Politik und Kommunikation an der University of Arizona in Tucson und schloss 1996 mit dem M.A. ab. Nach einem Volontariat bei der Hamburger Morgenpost kam sie 1999 zum SPIEGEL. Im Ressort Deutschland II schrieb sie vor allem über Terrorismus, Islamismus und Integration. Von 2007 bis 2009 war sie Washington-Korrespondentin des SPIEGEL und berichtete über den US-Wahlkampf. Seit dem Herbst 2009 ist sie Wissenschaftsredakteurin des SPIEGEL, einer ihrer Schwerpunkte ist Kerntechnik. Seit dem Unfall in Fukushima hat sie mehrfach aus den verstrahlten Gebieten in Japan berichtet.
Dokumente
Fukushima – Wie man in vertrahlten Regionen recherchiert. (MP3)
Die ewigen Opfer
Der Elektriker von Reaktor 3
Leben mit dem GAU

erschienen in:
Reporter-Forum,
am 16.09.2011

 

Kommentare

KelPietry, 23.06.2017, 14:34 Uhr:

Seroflo <a href=http://leviplus.com/levitra-prix.php>Levitra Prix</a> Avanafil Dapoxetine Amoxicillin Affects Pancreatic Islet Cells <a href=http://cheap-cialis-no-rx.BuyCial.com>Cheap Cialis No Rx</a> Kamagras Online Australia propranolol <a href=http://levipills.com/levitra-ordering.php>Levitra Ordering</a> Propecia Prostate Cancer Prevention

KelPietry, 18.06.2017, 06:34 Uhr:

Lasix (Furosemide Buy Online <a href=http://purchase-kamagra-usa.kamagpills.com>Purchase Kamagra Usa</a> Zithromax Price Cvs

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg