Reporter Forum Logo
20.09.17

Peter-Matthias Gaede „Die Startmaschine

Mit dieser Reportage gewann Peter-Matthias Gaede den Egon-Erwin-Kisch-Preis 1984

Eine Stadt, die im Takt von 600 täglichen Flugbewegungen atmet. Eine Technopolis, deren heimliche Herrscher allesamt am Computer-Tropf hängen. Eine Kunstwelt mit striktem Romantikverbot. Ein Aggregat für den Jet-Strom. Eine perfekte Inszenierung für flüchtiges Massenpublikum (...)

Zurück

Peter-Matthias Gaede


Peter-Matthias Gaede, geboren am 27. April 1951 in Selters. Schulzeit in Kassel, Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen, dort Abschluss zum Diplom-Sozialwirt. Gaede ist Absolvent des ersten Lehrgangs an der G+J-Journalistenschule in Hamburg. Danach arbeitete er zunächst in der Stadtredaktion der Frankfurter Rundschau, 1983 ging er zu GEO, wurde dort 1987 Chefreporter und ist seit Juni 1994 Chefredakteur. Gaedes Texte wurden ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Journaistenpreis Entwicklungspolitik und dem Egon-Erwin-Kisch-Preis.
Dokumente
Die Startmaschine (pdf)

erschienen in:
###ARTICLE_PUBLISHER###,
am 01.02.1984

 

Kommentare

Zaiyah, 25.04.2016, 10:04 Uhr:

One question, why should I care about Eliot Abrams or the Weekly Standard?Or Israel for that matter? If Semites want to endlessly debate 'wither Ise39l?&#ar; OK with me, just don't ask me to care.Your free speech concern is interesting though.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg