Reporter Forum Logo
28.03.17

Arno Luik / Renate Meinhof / Markus Feldenkirchen „Deutscher Reporterpreis 2011: Beste politische Reportage

Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2011, bitte einreichen an reporterpreis@reporter-forum.de

In acht Kategorien wird der Deutsche Reporterpreis vergeben, einreichen kann jeder Autor oder Leser deutschsprachige Reportagen, Essays und Interviews, die zwischen dem 1. Oktober 2010 und dem 30. September 2011 erschienen sind. In der Kategorie "Beste politische Reportagen" sind Texte willkommen, die sich im besonderen mit Politikern und dem Politikbetrieb beschäftigen.

Es gibt eine große Tradition der politischen Reportage in Deutschland, die durch Reporter wie Hans Ulrich Kempski, Herbert Riehl-Heyse, Jürgen Leinemann und Kurt Kister begründet wurde. Sie haben politische Vorgänge verständlich und Politiker durchschaubar gemacht. In den letzten Jahren spielt die Reportage in den Politikteilen der Tageszeitungen und Wochenblätter eine immer geringere Rolle, darum will das Reporterforum mit dem Preis für die beste politische Reportage junge Reporter motivieren, über den Politikbetrieb wieder mehr durch Reportagen zu berichten.

Unter den nominierten Texten im letzten Jahr waren - neben der Arbeit des Preisträgers Roland Kirbach - unter anderem diese drei Reportagen:

Markus Feldenkirchen: Grüß Schnuffelchen
Arno Luik: Ab in die Grube
Renate Meinhof: Der Mann mit Eigenschaften

Zurück

Arno Luik


Arno Luik, 1955 auf der Ostalb geboren, ist stern-Autor und lebt in Hamburg. Er war Reporter für Tempo und die Wochenpost, Autor für Geo und den Tagesspiegel, Chefredakteur der taz und Vize der Abendzeitung. Gespräche des Interview-Spezialisten sind in mehr als zwei Dutzend Sprachen übersetzt worden, zuletzt erschien von ihm im Kunstmann-Verlag: “Wer zum Teufel sind Sie nun?” Sechzig Jahre Bundesrepublik – Gespräche über uns.

Renate Meinhof


Renate Meinhof wurde 1966 auf der Insel Rügen geboren. Nach einer Bibliothekslehre und dem Studium der Evangelischen Theologie absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule in München. Es folgten drei Jahre als Redakteurin bei den ARD-Tagesthemen in Hamburg. Zur Süddeutschen Zeitung wechselte Meinhof 1999, wo sie zunächst als Redakteurin der Seite Drei - und seit 2007 als Reporterin für dieses Ressort arbeitet. Sie veröffentlichte außerdem ´Das Tagebuch der Maria Meinhof`, das den Einmarsch sowjetischer Truppen 1945 in ein Dorf in Pommern beschreibt. Meinhof ist Mutter zweier Kinder.

Markus Feldenkirchen


Markus Feldenkirchen wurde am 1. September 1975 in Bergisch Gladbach geboren. Abitur 1995 am Albertus-Magnus Gymnasium, Bensberg. Studium der Politik- und Literaturwissenschaften sowie der Neueren Geschichte an der Universität Bonn und der New York University. Im Anschluss Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München (38. Kompaktklasse), Abschluss im Jahr 2000. Danach Parlamentskorrspondent beim Berliner Tagesspiegel. Seit 2004 schreibt er für den SPIEGEL, zunächst als Redakteur, später als stellvertretender Büroleiter und gegenwärtig als Reporter im Hauptstadtbüro. Feldenkirchen gewann den Journalistenpreis der Körber-Stiftung und den Axel-Springer-Preises für Nachwuchsjournalisten.
Dokumente
Grüß Schnuffelchen (PDF)
Ab in die Grube (PDF)
Der Mann mit Eigenschaften (PDF)

erschienen in:
Reporter-Forum,
am 22.08.2011

 

Kommentare

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 23.02.2013, 07:58 Uhr:

musikempfehlung 1: w a l l a , w a l l a & 2. ...such a perfect discription of our world; a m e r i c a n a , t h e o f f s p r i n g !!!!!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 23.02.2013, 07:20 Uhr:

zu bild-artikel:gauck-deutsche sollen mehr englisch reden. h e r r b l o m e ,ihre eigenen leser widerspechen ihrem kommentar über gauck&sie sollten seine im-larve(internet)vergangenheit nicht verschweigen...das m u ß t e m a l g e s a g t w e r de n (frei nach müller-vogg).=1:13,23.02.2013,ihre(also meine)istin der redaktion angekommen und werden schnellstmöglich bearbeiten.-bild.de,fische hat es auch erkannt,mein selbstbewußtsein wächst...!!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 22.02.2013, 07:24 Uhr:

how true:where culture`s defined by the ones least refined&you left behind,when you don`t fit!it`s all distorted in..(...americana;the offspring)!!!woah!!!!!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 21.02.2013, 07:50 Uhr:

erfolgsautor walter kempowski schrieb mir schon am 18.03.1980,daß die wütenden uns w ei t e r b r i n g e n , ich also n i c h t a b l a s s e n soll.-konkret hoffe ich,daß das nrw-hehlerregime kraft/borjans zur v e r a n t w o r t u n g gezogen wird(justizminister nrw,1402E7/04)&auch im-larve&konsorten...wenn u n r e c h t zu r e c h t wird,wird w i d e r s t a n d zur p f l i c h t (berthold brecht).ich erlaube ihnen nicht,mich zu kontrolieren!-oh,ja,d a s w ä r e s c h ö n,wenn nach jahrzehntelangen anfeindungen,bild.de,fische`s vorrausahnung,daß mir auch schwieriges prima gelingt&meine günstigen einflüsse helfen,berufliche probleme zu minimieren(b e n d e n wäre mir noch lieber)&das alles was mit psyche zu tun hat,vom mond besonders gefördert wird, e i n t r i f f t !lieber wäre es mir allerdings wenn nicht sonne,mond&sterne,sondern handfeste menschen dafür sorgen(!!!!!),daß sich w a h r h e i t s l i e b e & g e r e c h t i g k e i t s s i n n allen versuchen w a h r h e i t & g e r e c h t i g k e i t zu verbiegen z u m t r o t z doch noch&endgültig durchsetzen!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 18.02.2013, 18:58 Uhr:

ich glaub nicht mehr,daß der mensch gut ist(peter scholl-latour mal in bild-am-sonntag)&das kann man leider laut sagen,denn es bestätigt sich ja immer wieder&auch wenn ausnahmen,die es sicher auch gibt,trotzdem diese regel bestätigen!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 16.02.2013, 21:38 Uhr:

wenn ich ehrlich bin,ich habe schon gedacht,daß nach der revolution die demokratie in tunesien gefestigter ist,aber die alten seilschaften sind ja nun doch alle noch da&die haben wohl noch nicht vergessen wie man touristen gegen einander ausspielt,um ihre ziele zu erreichen;besonders die animateure scheinen mir da besonders viel ehrgeiz zu haben,sich wichtig zu machen. d e s h a l b muß man im sinne der d e m o k r a t i s c h e n f r e i h e i t hoffen,daß die b a h n b r e c h e n d e r e v o l u t i o n nicht im wüstensand versickert...ich wünsche jedenfalls dem neuen präsidenten viel glück,daß er die probleme in den griff bekommt!einfach wird`s nicht...,aber was ist schon einfach im leben?!

artherapie gerd baumhoffseigenart, 12.02.2013, 10:21 Uhr:

schön der spiegel-slogan:der wahrheit verpflichtet&sonst niemanden!da wären wir ja schon zwei...!!...nichts ist härter als die wahrheit(zu sagen),aber(auch)ich lasse mir meine persönlichkeit von niemanden nirgendwo unterordnen&schon garnicht nehmen!vielleicht werden deshalb intriganten&ignoranten meine ziele verhindern,lange genug haben sie es ja bereits getan!die versuche dazugebe ich trotzdem nicht auf!!!!!

artherapie gerd baumhoffseigenart, 11.02.2013, 07:02 Uhr:

am07.11.2012(bild.de,07:22,ich bins)war dieses zitat unseres ex-terroristen,ex-außenminister joschka,der neureiche,jetsetter fischer,in dessen amtszeit die rüstungsindustrie eine blütezeit erlebte,zu lesen:deutschland ist ein problem,weil die deutschen fleißiger,disziplinierter&begabter als der rest europas&der welt sind.das wird immer wieder zu ungleichgewichten führen.dem kann abe rentgegen gewirkt werden,indem so viel geld wie nur möglich aus deutschland herausgeleitet wird.es ist vollkommen egal wofür,es kann auch v e r s c h w e n d e t werden- h a u p t s a c h e,die d e u t s c h e n haben es nicht.schon ist die welt gerettet!-dann fangen wir doch mal mit dem joschka fischer an&nehmen ihm so viel seines geldes wie möglich!!!!!ob ihm dann das grinsen,bzw.uns auslachen,vergeht?!...

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 09.02.2013, 07:51 Uhr:

bezug:z.b.email an kontaktformular goethe-institut neuseeland(leiter&kulturprogramme)vom 23.01.2013,16:50/16:58 - wenn klaus staeck als ex-staatskritiker,präsident der akademie der künste,mir seinerzeit s o l i d a r i s c h e g r ü ß e übermittelte&jetzt vom dortigen goethe-institut gefördert wird,frage ich mich,warum das selbe institut auf meine anfragen nichtmal antwortete(letztes jahr übrigens auch nicht)!braucht man in deutschland als staatskritiker das"richtige"parteibuch,um als (auftrags-)-kritiker anerkannt zu sein?!fragen auch an goethe-institut zentrale/presse/internet-redaktion vom 28.01.2013,14:03/14:20/14:21

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 07.02.2013, 15:43 Uhr:

die hälfte der welt lacht die andere hälfte aus!...das fällt mir zum bild-bericht zum brüsseler billionen-gipfel ein&auf spanisch mit grüßen an meinen"alten"amigo,agustin garcia-gonzales aus 03180 torrevieja:medio mundo se rie del otro medio(proverbio).

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 06.02.2013, 15:42 Uhr:

1D386855 its-reisen.-als wenn ich den oppositionsführer erschossen hätte,spielen irgendwelche leute am internetzugang herum,um nach einem tag den komfort des zugangs im zimmer erneut ärger zu machen...!!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 05.02.2013, 09:18 Uhr:

zufälle bestimmen doch zumindest einen teil unseres lebens!einige davon,wie konnte ich ahnen,daß der g ü n t h e r q u a n d t mit dem ich bei kontrast/wetter im selben zimmer saß,es bis in die chefredaktion der bild schaffte...wie daß mein vetter,d r . w a l t e r g i o t t , bild-chef von frankfurt wurde...daß ich 1976 die familie baron von mallinckrodt in dahab/sinai kennenlernte&mit ihnen in tiberias&cairo zusammen lebte(google auscon 1976)...daß 1977 ein d r .h e i n r i c h b a u m h o f f botschaftsrat an der washingtoner botschaft war&d r . c h r i s t o p h w e c k e r , leiter im new yorker goethe-house,es tatsächlich fertigbrachte mit nur einem brief den status meines visas zu ändern,daß es mir ermöglichte länger zu bleiben&im national press club auszustellen...&...daß ich im houria palace,port el kantaoui ausgerechnet j a w h a r m l i k a (siehe twitter)kennenlernte,dessen schwester den sohn der schwester ben ali`s heiratete&dem so war ich mir schon sicher,er mein vertrauen verdiente&ich hätte ihm gegönnt seinen guten job trotz revolution behalten zu dürfen,ja,ich wünsche,daß er wieder einen guten findet...

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 04.02.2013, 16:35 Uhr:

ich hoffe wirklich,daß sich meine hohe,i m p u l s i v e e n e r g i e ,die mir das tunesische klima schenkt,sich in deutschland in der hinsicht auszahlt,daß sich meine künstlerischen ziele(z.b.goethe-institute)&finanzielle zukunftssicherung endlich wieder verwirklichen lassen,denn das wäre mir ein monstergreuel von staatlichen bürokratie-almosen abhängig zu werden...!!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 02.02.2013, 11:43 Uhr:

ich weiß noch nicht genau was für mich persönlich der vorteil der tunesischen revolution sein soll.wasich weiß,daß man von mir hier im hotel erwartet mich unterzuordnen,aber ich ordnete mich in deutschland nicht unter,warum sollteich das hier tun?!...

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 31.01.2013, 07:22 Uhr:

bild.de,mondtip:schwierige konflikte lassen sich heute gut lösen.....tja,wenn ich bedenke wie ich mir den arsch aufreißen muß,um die,die ein interesse hatten,daß meine frühen erfolge plötzlich stoppten&nicht mehr wieder kamen,ärgere ich mich wie z.b.im-larve&im-erika sich oportunistisch jedem system anpassen&karriere machten-werden wirklich nur charakterschweine belohnt,sollen nur lumpen erfolg haben!...i m m e r f o r d e r t i m - l a r v e u n s z u r z i v i l c o u r a g e a u s , ausgerechnet er, der d i e n i e a u f b r a c h t e , oh,ich hasse solche h e u c h l e r wie die pest,diesen e m p o r k ö m m l i n g ganz besonders!seine arroganz kann er nicht mal wegschauspielern,sie steht ihm im gesicht geschrieben..

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 29.01.2013, 08:31 Uhr:

an nikolaus blome...zu:warum uns gerhard schröder fehlt...also mir fehlt g.s.nicht,was mich überrascht ist,daß alle meine kommentare plötzlich fehlen&warum erst jetzt?!eine frage,die ich hier ach marcus feldenkirchen stellte.meinungsfreiheit ist die freiheit der meinung&unteilar wenn man sie wirklich ernst nimmt!!!!!dabei,ich nehme schon an,daß man demnach ging was ich schrieb,ich erinnere ich ja noch wie mein vetter dr.walter giott,ex-chef-bild,frankfurt/m.arbeitete.das ging so weit,daß er in torrevieja recherchierte,wo ich die ferienwohnung habe&ich erst erfuhr,daß er da war,als er schon wieder weg war...-ich jedenfalls spiele mit offenen(!)karten,heuchelei ist mir nur verachtung wert&es bleibt mir trotzdem die hoffnung vielleicht doch noch meine ziele zu erreichen!?!!

artherapie gerd baumhoffs eigenart, 29.01.2013, 05:57 Uhr:

das überrascht mich nun wirklich,daß plötzlich alle meine kommentare hier&bei nikolaus blome verschwunden sind!warum erst jetzt?!die meinungsfreiheit bei spiegel&bild scheint doch nicht so ausgeprägt sein wie man denken könnte&das schweigen über im-larve&im-erila spricht auch bände...demokratie,rechtstaat&meinungsfreiheitalles nur ein mißverständnis?!wenn das so ist,bin ich wohl in die falle getappt!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg