Reporter Forum Logo
22.10.17

Bücher

Bernhard Pörksen / Jens Bergmann „Skandal!



Skandal!

Jagdfieber

Als Chefredakteur des „Spiegel“ machte Erich Böhme 1987 die Barschel-Affäre publik – und stürzte den damaligen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten. Mit Olivia Konieczny und Mirko Marquardt sprach er über riskante Entscheidungen, gekaufte Nachrichten und den Auerhahn-Effekt.

Herr Böhme, unter Ihrer Leitung enthüllte der Spiegel, dass Uwe Barschel, der damalige Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, seinen Herausforderer Björn Engholm von der SPD im Wahlkampf 1987 bespitzeln ließ und versuchte, ihn durch gezielte Falschinformationen zu diskreditieren. Sie bezeichnen diese Story als den Höhepunkt Ihrer Karriere – sie hätte auch Ihr größter Reinfall werden können. Einzige Basis der Geschichte waren die eidesstattlichen Versicherungen eines Informanten von zweifelhafter Glaubwürdigkeit: Barschels Medienreferent Reiner Pfeiffer.

Erich Böhme: Zunächst mochte ich auch gar nicht glauben, was Pfeiffer da behauptete. Barschel war zwar eine schillernde Figur, die mir nie sympathisch war, aber davon soll ein Journalist sich nicht leiten lassen. Dass ein deutscher Ministerpräsident seinen möglichen Nachfolger und Konkurrenten bespitzeln lässt und derart gezielt in Misskredit zu bringen versucht, hätte ich nicht für möglich gehalten. Doch es wurde schnell deutlich, dass alles im Wesentlichen stimmte, eine Information passte zur anderen. Wir waren uns daher sicher, mit dieser Geschichte nicht reinzufallen.

Was hat Sie so sicher gemacht?

Viele von Pfeiffers Behauptungen ließen sich überprüfen: Wenn er etwa behauptete, eine anonyme Anzeige gegen Barschels Konkurrenten Björn Engholm wegen Steuerbetrugs gestellt zu haben, haben wir das beim Finanzamt nachrecherchiert.

Haben Sie Vermutungen darüber angestellt, warum Pfeiffer sich Ihnen so kurz vor dem Wahltag offenbarte?

Fragen Sie mal einen Pyromanen, warum der ein Haus anzündet! Ich konnte in den Pfeiffer nicht hineinschauen und erkennen, ob er sich rächen wollte oder ob ihn das Gewissen drückte. Ich selbst habe übrigens nie mit ihm gesprochen. Uns allen war aber klar, dass man bei einem Menschen, der seinen Lebensunterhalt eine Zeitlang mit Grabreden bestritten hatte und vom Axel-Springer-Verlag als „Mann fürs Grobe“ an Barschel ausgeliehen worden war, sehr vorsichtig sein musste.

mehr...

Zurück

Bernhard Pörksen


Bernhard Pörksen, Jahrgang 1969, ist Professor für Medienwissenschaft in Tübingen. 2008 wurde er zum "Professor des Jahres" in der Kategorie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften gewählt.
Website des Autors

Jens Bergmann


Jens Bergmann, Jahrgang 1964, wurde in Hannover geboren. Seit 2001 ist er Redakteur bei brand eins, seit 2008 Geschäftsführender Redakteur.
Website des Autors
Dokumente
Jagdfieber: Interview mit Erich Böhme (pdf)

erschienen in:
Reporter-Forum,
am 01.08.2009

 

Kommentare

LarChes, 21.10.2017, 01:06 Uhr:

Propecia Droga Viagra Price List India 253 Cialis Shopping <a href=http://cialtobuy.com>cialis</a> Generic Viagra Available In Usa

LarChes, 08.10.2017, 19:20 Uhr:

Amoxicillin And Diphenhydramine Hci Interactions Levitra Dauer Der Wirkung Purchasing Propecia Xenical <a href=http://levibuyus.com>levitra super pro</a> Generic Viagra India Pharmacy Actimoxil No Prescription Needed In Internet

Matthewreorp, 21.09.2017, 21:50 Uhr:

buy prescription drugs from canada
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/">canadian online pharmacies</a>
discount drugs online pharmacy
<a href=http://canadianpharmacyrxbsl.com/?levitra-coupon>levitra coupon</a>
canadadrugs.com pharmacy
<a href="http://canadianpharmacyrxbsl.com/?clonidine-medication">clonidine medication</a>

KelPietry, 31.07.2017, 21:09 Uhr:

Amoxicillin And Viagra <a href=http://cialvia.com>cialis</a> Theophylline

KelPietry, 17.07.2017, 08:29 Uhr:

Viagra Argentinien <a href=http://cheapviapill.com>online pharmacy</a> Azimed 250 Purchase

KennSluple, 12.07.2017, 08:16 Uhr:

Propecia Dutasterida <a href=http://cialvia.com>buy cialis</a> Cialis Viagra Toscana

KelPietry, 11.07.2017, 00:19 Uhr:

Xenical Online <a href=http://onlinecial.com>buy cialis</a> Viagra Comprare Sicuro

KennSluple, 07.07.2017, 18:28 Uhr:

Ecoval Cream For Sale Us <a href=http://cialvia.com>cialis buy online</a> Buy Generic Levitra Online

KelPietry, 29.06.2017, 00:20 Uhr:

Clomid Acheter En Ligne <a href=http://cheapviausa.com>viagra online pharmacy</a> Kamagra Discount Code

KelPietry, 25.06.2017, 06:35 Uhr:

Nonprescription Orlistat <a href=http://leviusa.com>buy vardenafil 40 mg malaysia</a> Cheap Canadian Hydrochlorothiazide

Azizah, 07.03.2013, 12:18 Uhr:

Oh, so that's Indian like "dot", then?By which I mean that I'm pretty sure it's awylas offensive to identify a woman as Indian by way of nothing but the presence of a bindi. Especially since plenty Indian women aren't Hindu, plenty of the Hindu ones aren't married (though I guess some unmarried people wear bindi now), and plenty of married Hindu women who've never set foot in India wear bindi.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg