Reporter Forum Logo

Stefan Willeke „Der Alte ist nicht zu packen

Über diese Reportage hat Stefan Willeke auf dem Reporter-Workshop 2008 gesprochen.

Ferdinand Piëch ist auch als Zeuge in der VW-Lustreisenaffäre stets Herr der Lage. Wie kann ein Wirtschaftsführer selbst im Gerichtssaal Macht ausüben?

In dem Gerichtsverfahren, das sich um die Lustreisen früherer Volkswagen-Manager dreht, habe der mächtigste Mann der deutschen Wirtschaft als Zeuge ausgesagt, schrieben die Zeitungen vor wenigen Tagen. Aber das ist nicht wahr, man muss das richtigstellen. Wahr ist, dass er sich an der Aufklärung des Sachverhalts gar nicht beteiligt hat. Er hat im Braunschweiger Landgericht ein Kompaktseminar gehalten, in dem die Justiz erfahren hat, dass sie der Wirtschaft nicht gewachsen ist. Am Ende bedankt sich die Vorsitzende Richterin brav bei dem Gastdozenten, der etwas ungeduldig wird, weil er zurück nach Salzburg will. Die Richterin sagt: »Herr Doktor Piëch, danke, dass Sie die lange Reise auf sich genommen haben.« Da zwinkert der Aufsichtsratschef der Volkswagen AG gönnerhaft mit den Augen und macht sich auf den Weg.

Zurück

Stefan Willeke


Stefan Willeke hat Geschichte und Politik studiert. Seit 1996 arbeitet er bei der Wochenzeitung Die Zeit in Hamburg. Er hat zwei Mal den Kisch-Preis und einmal den Nannen-Preis gewonnen.
Dokumente
Der Alte ist nicht zu packen

erschienen in:
Die ZEIT,
am 07.01.2008

 

Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg