Reporter Forum Logo

Wie man's macht

Jana Simon „Eine unmögliche Freundschaft

Über diese Reportage hat Jana Simon auf dem Reporter-Workshop 2008 gesprochen.

Es gibt dieses Foto, das Phyllis und Aicha für immer miteinander verbindet. Es hätte sie zu Feindinnen machen können. Auf dem Bild blickt Zacarias Moussaoui traurig und ein wenig trotzig in die Kamera. Er ist 33 Jahre alt, trägt einen orangefarbenen Pullover, den Kopf fast kahl geschoren, ein dünner Bart umrandet sein Kinn.Es ist das Bild vom Tag seiner Festnahme. Phyllis Rodriguez sah es kurze Zeit nach dem 11.September 2001 in der Zeitung in ihrem Haus in White Plains, New Jersey, USA.

Moussaoui, stand dort, hätte der zwanzigste Flugzeugentführer werden sollen, ein potenzieller Mörder ihres Sohnes.Es war eine der wenigen Nachrichten, die Phyllis Rodriguez damals las, in den ersten Tagen nach dem Tod ihres Sohnes Greg.Sie wollte die Attentäter verstehen: Was trieb sie an?Wer waren sie?Warum hassen sie uns?Sie war auf der Suche nach einem Sinn im Grauen. Aicha El-Wafi sah das Foto im Fernsehen.Sie erkannte ihren Sohn Zacarias, kniete sich auf den Boden und schlug den Kopf auf die Fliesen ihres Hauses in Narbonne, Südfrankreich. » Das kann nicht sein«, schrie sie in Richtung des Bildschirms.Auf gewisse Weise haben Rodriguez und El-Wafi am 11.September beide ihre Söhne verloren.Sie müssten sich eigentlich hassen: Aicha El-Wafi, die Mutter des Terroristen, und Phyllis Rodriguez, die Mutter von Greg Rodriguez, der am 11.September im Alter von 31 Jahren in Nordturm des World Trade Center starb.

Zurück

Jana Simon


Jana Simon wurde 1972 in Potsdam geboren und wuchs in Ostberlin auf. Sie studierte Osteuropawissenschaften, Politologe und Publizistik in Berlin und London. Von 1998 bis 2004 war sie Reporterin beim „Tagesspiegel“ in Berlin. Für ihre Reportagen erhielt sie den Alexander-Rhomberg-, den Axel-Springer-Preis und den Theodor-Wolff-Preis und 2008 den Transatlantischen Journalistenpreis. 2002 erschien ihr Buch „Denn wir sind anders. Die Geschichte des Felix S.“ bei Rowohlt/Berlin und 2004 der Reportageband „Alltägliche Abgründe“. Seit 2004 ist Jana Simon Autorin bei der „Zeit“ in Berlin.
Dokumente
Eine unmögliche Freundschaft

erschienen in:
Die ZEIT,
am 04.01.2007

 

Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg