Reporter Forum Logo
24.07.17

Prämierte Texte

Marcus Jauer „Über Tage

Dieser Text wurde von den Vorjuroren für den Egon-Erwin-Kisch-Preis 2009 vorgeschlagen.

Wenn es noch wäre, wie es war, dann würden sie jetzt zur Schicht kommen. Sie würden den schmalen Weg durch den Wald nehmen und den Berg hinauffahren, auf dem der Förderturm steht. Sie würden durch das Drehkreuz laufen und in die Waschkaue hinein, einen großen, gekachelten Saal, in dem es zwei Seiten gibt. Auf der einen würden sie sich ausziehen und in Badelatschen an den Duschen vorbei zur anderen gehen, um sich dort wieder anzuziehen. Sie würden die Körbe hinunterlassen, die unter der Decke hängen und auf denen ihre Sachen trocknen von der letzten Schicht, Jacken und Hosen aus festem Stoff, Hemden, Socken, Halstücher, die Schuhe. Sie würden die Schienbeinschützer anlegen und die Gürtel, an die sie später die Batterie für die Grubenlampe schnallen und das Atemschutzgerät für den Notfall. Sie würden in die Zechenhalle gehen und warten, dass der Steiger sie einteilt, jeden nach der Markennummer, die ihnen das Bergwerk gegeben hat. Dann würde der Steiger eine Glocke schlagen, sie würden ihre Helme abnehmen, zweihundert Mann, und jeder würde still für sich das Gebet aufsagen, das über dem Eingang zur Grube geschrieben steht.

Wir richten, eh wir niedergehn,
den Blick oh Gott empor zu Dir.
O woll uns Herr getreu bewahren,
lass wieder kehren uns nach hier.

Schließ auf den Stollen Deiner Liebe,
den finstren Schacht, in dem wir baun.
Schirm uns vor Ort und im Betriebe,
lass fromm und treu uns Dir vertraun.

Herr segne Streben, Schacht und Stollen,
bewahren uns vor Flut und Brand,
Herr, dem wir treu gehören wollen,
du hast die Welt in Deiner Hand.


Wenn es noch so wäre, wie es war, würden sie jetzt in den Berg hineinfahren.
Es ist aber nicht mehr so.

mehr...

Zurück

Marcus Jauer


Marcus Jauer, geboren 1974 in Borna, ging nach der Journalistenschule von München nach Berlin, schrieb dort sieben Jahre für die Süddeutsche Zeitung Porträts, Reportagen und Streiflichter. Arbeitet jetzt im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 1999 bekam er den Helmut-Stegmann-Preis, 2000 den Axel Springer Preis.
Dokumente
Über Tage (PDF)

erschienen in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ),
am 26.04.2008

 

Kommentare

Essy, 25.04.2016, 09:28 Uhr:

På riktigt?! Åh, vad upprörd jag blir av att det finns sådana idioter! Att ens komma på tanken! Allt på grund av avJdusjuka...nag gillar verkligen din blogg och inspireras varje dag! Fortsätt så tjejen! :-)Kramar Isabelle

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg