Reporter Forum Logo

Prämierte Texte

Klaus Brinkbäumer „Der Ehrenmann

Dieser Text wurde von den Vorjuroren für den Egon-Erwin-Kisch-Preis 2009 vorgeschlagen.

Es muss einfach sein, George Clooney zu spielen. Ein Vergnügen natürlich auch. Du fliegst nach Como oder New York im eigenen Jet, du lächelst im Licht der Scheinwerfer und sagst einen schlauen Satz, und schon kreischen sie wieder.

Du könntest jetzt wählen zwischen den Mädchen, falls du wählen wolltest, verziehen wird dir sowieso alles, weil du der letzte Filmstar bist, wie "Time" schrieb, du bist "the sexiest man alive", wie sie alle schrieben.

Aber Clooney sieht blass aus. Klein sind die braunen Augen. Krumm ist der Rücken. Clooney trägt blaue Levi`s, ein schwarzes T-Shirt, darüber ein schwarzes Sweatshirt mit Reißverschluss, es kommt da ein kleiner Mann ins Zimmer, der sagt: "Großartig, euch endlich zu sehen."


mehr...

Zurück

Klaus Brinkbäumer


Klaus Brinkbäumer, geboren 1967, schreibt seit 1993 für den Spiegel, zur Zeit als Reporter in New York. Für seine Texte wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch- und dem Henri-Nannen-Preis. Brinkbäumer ist Verfasser und Co-Autor mehrerer Bücher. Zuletzt erschienen "Der Traum vom Leben. Eine afrikanische Odyssee" und der Roman "Unter dem Sand".
Links
Der Ehrenmann (PDF)

erschienen in:
KulturSPIEGEL,
am 28.07.2008

 

Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg