Reporter Forum Logo
29.04.17

Prämierte Texte

Marcus Jauer „Neues Deutschland. Wie es ist, wenn mit 16 dein Staat abgeschafft wird

Mit diesem Text gewann der Autor den Axel-Springer-Preis 2000.

Ich glaube, es hat angefangen, als unsere Lehrer Angst bekamen, dass sie alte Stalinisten sein könnten. Oder dass wir sie für welche halten. Dabei hätte kaum einer von uns Schülern sagen können, was das eigentlich ist. Wir hatten bisher nicht unterschieden nach alter, neuer oder gar kein Stalinist. Eher nach strenger, lustiger oder langweiliger Lehrer. Aber das würde nun wohl anders werden.

Es war der Herbst 1989. Tausende flüchteten über die ungarische Grenze in den Westen. Zehntausende demonstrierten jeden Montag in Leipzig. Im Fernsehen durften Arbeiter plötzlich Parteifunktionäre kritisieren. Alles begann zu fließen. Vielleicht wollten auch unsere Lehrer nicht bleiben, wie sie waren. Aber was sollten sie tun? Einige haben erst mal uns gefragt: "Wollt ihr Stoff machen oder diskutieren?" Diskutieren! Warum hat nur eine Partei was zu sagen? Warum darf man nicht reisen, wenn man doch wiederkommen will? Warum sind DDR-Jeans hässlich? Wir waren am Zug. Die Lehrer mussten antworten.

Wir konnten sogar fragen, warum sie- überhaupt für diesen Staat sind. Manche sagten, sie fänden auch nicht alles gut. Waren das die Revolutionäre? Andere haben einfach weitergemacht, weil auch im Kapitalismus Lehrpläne eingehalten werden müssten. Waren das die Stalinisten? Es gab so vieles, was man auf einmal sein konnte. So vieles konnte auf einmal sein.

Mehr...

Zurück

Marcus Jauer


Marcus Jauer, geboren 1974 in Borna, ging nach der Journalistenschule von München nach Berlin, schrieb dort sieben Jahre für die Süddeutsche Zeitung Porträts, Reportagen und Streiflichter. Arbeitet jetzt im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 1999 bekam er den Helmut-Stegmann-Preis, 2000 den Axel Springer Preis.
Dokumente
Neues Deutschland (PDF)

erschienen in:
Süddeutsche Zeitung / jetzt.de,
am 08.11.1999

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg