Reporter Forum Logo
29.03.17

Prämierte Texte

Barbara Hardinghaus „Der Fremde

Mit diesem Text gewann Barbara Hardinghaus den Axel-Springer-Preis 2008.

Als der Richter fragt, ob einer der Angeklagten noch etwas zu sagen habe, steht Muharrem E. auf und sagt, dass er seine Tochter sehr liebe, trotz allem.

Seine Tochter Fatma ist 20 Jahre alt und sitzt vor ihm auf einem einfachen Stuhl aus Chrom. Sie ist die Zeugin, die als letzte gesprochen hat. Sie hat dabei ihren Vater belastet, ihre Mutter, ihren Bruder, die auch auf der Anklagebank sitzen. Als die Tochter die Sätze ihres Vaters hört, bricht sie zusammen, sie weint, zittert und verhängt ihre Augen hinter ihren schwarzen Locken.

Es sind nur eineinhalb Meter, die jetzt in Raum B 309 des Münchner Landgerichts zwischen dem Vater und seiner Tochter liegen, äußerlich sind sie getrennt durch ein kleines Stück groben Teppichbodens, einen Tisch aus Holz, aber was sie tatsächlich trennt, ist ein Irrtum; dass Muharrem E., der vor 34 Jahren aus Südostanatolien nach Deutschland aufbrach, glaubte, in diesem Land angekommen zu sein. Tatsächlich aber kam er nie an.

Zurück

Barbara Hardinghaus


Barbara Hardinghaus, geboren am 22. April 1975 in Georgsmarienhütte bei Osnabrück. Studierte Germanistik und Kunstgeschichte, besuchte die Axel-Springer-Journalistenschule und arbeitete beim Hamburger Abendblatt. Seit September 2005 ist sie Redakteurin im Gesellschaftsressort des SPIEGEL. Sie erhielt u. a. den Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, den Theodor-Wolff-Preis und den Axel-Springer-Preis.
Links
Der Fremde auf Spiegel-Wissen

erschienen in:
Der Spiegel,
am 20.08.2007

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg