Reporter Forum Logo
29.03.17

Thomas Kistner „Spritzensport Fußball

Mit diesem Text gewann Thomas Kistner den Theodor-Wolff-Preis 2008

Maradona hat gedopt, Juventus Turin auch, selbst die Helden von Bern injizierten sich etwas und nannten es Traubenzucker. Trotzdem gilt Fußball bis heute als sauberer Sport. Höchste Zeit, endlich aufzuwachen.

Grandios war die Abschiedsgala Zinédine Zidanes. Ohne den Kopfstoß im Endspiel gegen den Italiener Materazzi hätte er Frankreich wohl zum zweiten WM-Titel nach 1998 geführt und sich selbst auf die höchste Stufe, neben Pelé und Maradona. Aber auch so war die Energieleistung des 34-Jährigen bei der WM 2006 sensationell.

Obwohl er in den Gruppenspielen noch wie ein Seniorenkicker agiert hatte, gegen Südkorea sogar entkräftet vom Rasen musste und angeblich voller Frust eine Kabinentür im Leipziger Stadion eintrat. Aber Frankreich blieb im Rennen, und plötzlich drehte Zidane auf. So wie Ronaldo, sein moppeliger Kollege von Real Madrid, der trotz jäh ansteigender Formkurve mit Brasilien im Viertelfinale scheiterte — an den Franzosen um den furiosen Zidane.


mehr...

Zurück

Thomas Kistner


Thomas Kistner, geboren am 18. Oktober 1958 in Karlsruhe, verheiratet, ein Kind. Politikstudium in Heidelberg, begann bei den Badischen Neuesten Nachrichten in Karlsruhe und wechselte 1986 zur Münchner Abendzeitung. Seit 1990 bei der Süddeutschen Zeitung, München, zuständig für Sportpolitik. Besucht als Reporter Olympische Spiele und Fußball-WM/-EM seit den Achtzigerjahren. Thomas Kistner erhielt mehrere Journalistenpreise des Deutschen Sportjournalistenverbandes, 1995 den Fairplay-Preis und wurde 2006 vom Medium Magazin als Sportjournalist des Jahres geehrt. Er hat zahlreiche Bücher zu sportpolitischen Themen – u.a. Olympia, Profifußball – geschrieben und an TV-Produktionen mitgewirkt.
Dokumente
Spritzensport Fußball (PDF)

erschienen in:
###ARTICLE_PUBLISHER###,
am 24.08.2007

 

Kommentare

Namfon, 23.01.2014, 11:08 Uhr:

Happy New Year to everyone! Wish you all a woflrenudly refreshing relationship with your respective muses!I totally agree about choosing Kathy Fish as the judge! And wow!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg