Reporter Forum Logo
23.07.17

Theorie

Julia Müller „Narrativer Journalismus in US-Tageszeitungen

Trotz erschwerter Bedingungen: Erzählender Journalismus ist in Tageszeitungen nicht nur machbar, sondern auch wünschenswert. Zu diesem Fazit kommt Julia Müller in ihrer Diplomarbeit über den "Narrative Journalism" in US-amerikanischen Tageszeitungen. Müller befragte hierfür Journalisten von sieben US-Medien, darunter der New York Times, der Los Angeles Times und der Lowell Sun.

Die Kunst des Storytelling hat in den USA Tradition - auch in der Tageszeitung. Narrativer Journalismus fesselt die Leser der renommierten New York Times ebenso wie die der Regionalzeitung New Jersey Herald News. Die anhaltende Krise auf dem US-amerikanischen Zeitungsmarkt bekommen auch die Narrative Journalists zu spüren. Doch auch unter erschwerten Bedingungen schaffen sie es, spannende Geschichten zu erzählen. Sie verstehen sich als Rechercheure, nicht als Sprachkünstler. Transparenz und Glaubwürdigkeit sind oberstes Gebot -- nicht zuletzt, weil die Leser den Zeitungen nach zahlreichen Fälschungsskandalen misstrauen.

mehr...

Zurück

Julia Müller


Julia Müller, geboren 1982 in Erbach, hat in Leipzig und Glasgow Journalistik und Anglistik studiert. Für ihre Diplomarbeit führte sie in den USA Interviews mit Reportern der Washington Post, Los Angeles Times, New York Times und des Wall Street Journal. 2003/2004 volontierte sie bei der Braunschweiger Zeitung, seit Juni 2008 arbeitet sie als Redakteurin bei BYM.de.
Dokumente
Julia Müller: Diplomarbeit
Anhänge zur Diplomarbeit

erschienen in:
Reporter-Forum,
am 01.07.2008

 

Kommentare

 

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg